Sommerurlaub: 19.7.-23.7 21 02.08.- 06.08.21 und 30.08.- 06.09.21 Kostenloser AG Test für Dienstleister (Frisör,..) ist in meiner Ordination möglich. Covid 19 Antigen Test,COVID PCR (auch Gurgeltest) und AK Test möglich! Nur mit Terminvereinbarung!!!!! Anmeldung zu Covid Impfung Online auf: www.österreich-impft.at - unbedingt erforderlich!!!
Sommerurlaub: 19.7.-23.7 21   02.08.- 06.08.21   und 30.08.- 06.09.21 Kostenloser AG Test für Dienstleister (Frisör,..)  ist in meiner Ordination möglich.Covid 19 Antigen Test,COVID PCR (auch Gurgeltest) und AK Test möglich!Nur mit Terminvereinbarung!!!!!     Anmeldung zu Covid Impfung Online auf:     www.österreich-impft.at      - unbedingt erforderlich!!!  

www.impfung.at 

 

Impf-Aufklärungs Dokubogen zum Download

 

Aufklärungsbogen zur Cov19 Impfung
Bitte downloaden und zur Impfung bereits ausgefüllt mitbringen!!!!!
201230-Schutzimpfung-Covid19-Formular.pd[...]
PDF-Dokument [106.5 KB]

Bis der Grüne Pass in Österreich eingesetzt werden kann, dürfen ab 19. Mai wie bisher die folgenden Nachweise für Zutritte verwendet werden:

  • Getestet: Personen, die getestet sind, können dies mit ihrem negativen Testergebnis nachweisen. Die Gültigkeitsdauer richtet sich nach den bisher etablierten Zeiträumen. Die Probenahme eines molekularbiologischen Tests (z.B. PCR) darf nicht länger als 72 Stunden, die eines Antigen-Tests nicht länger als 48 Stunden zurückliegen. Selbsttests („Wohnzimmertests“), die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst werden,   haben eine Gültigkeitsdauer von 24 Stunden.

 

  • Genesen: Personen, die bereits eine Infektion mit SARS-CoV-2 durchgemacht haben, können dies mit ihrem Absonderungsbescheid oder einer ärztlichen Bestätigung über eine in den vergangenen sechs Monaten erfolgte und bereits abgelaufene Infektion mit SARS-CoV-2 nachweisen. Ein Nachweis über eine positive Testung auf neutralisierende Antikörper ist für drei Monate gültig.

 

  • Geimpft: Personen, die bereits eine Corona-Schutzimpfung erhalten haben, können dies mit ihrem gelben Impfpass, dem in manchen Bundesländern verwendeten Impf-Kärtchen oder vorübergehend auch mit einem Ausdruck der Daten aus dem e-Impfpass nachweisen. Der Impf-Nachweis ist ab dem 22. Tag nach der ersten Impfung gültig. Nach der Vollimmunisierung (Erhalt aller empfohlenen Dosen des jeweiligen Impfstoffs) behält der Impfnachweis seine Gültigkeit für insgesamt 9 Monate ab der 1. Impfung (vorbehaltlich der wissenschaftlichen Erkenntnislage).

Im Detail gestaltet sich die Gültigkeit folgendermaßen:

  • Die 1. Teilimpfung gilt ab dem 22. Tag bis maximal 3 Monate ab dem Tag der Impfung.
  • Die 2. Teilimpfung verlängert den Gültigkeitszeitraum um weitere 6 Monate (somit insgesamt 9 Monate ab der 1. Teilimpfung).
  • Impfstoffe, bei denen nur eine Teilimpfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 9 Monate ab dem Tag der Impfung.
  • Für bereits genesene Personen, die aus heutiger Sicht nur eine Teilimpfung benötigen, gilt die Impfung 9 Monate lang ab dem Tag der Impfung.
  •  

Anerkannt werden von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zugelassene Impfstoffe.

Für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr und Kinder, die eine Primarschule besuchen, gilt der Zutrittsnachweis der Eltern. Danach ist ein eigener Zutrittsnachweis zu erbringen.

(12.05.2021, 18:00)

Coronavirus

PCR-Test 

PCR steht für Polymerase Chain Reaction (Polymerase-Kettenreaktion) und bezeichnet eine Testmethode, bei der in der Probe vorhandene, genau definierte DNA-Abschnitte des SARS-CoV-2 Virus mit einem speziellen Enzym vervielfältigt werden. Durch die PCR-Methode ist es möglich, eine Aussage über das Vorhandensein des SARS-CoV-2 Virus im Abstrich und über die Viruslast zu treffen

 

Antigen-Test 

Der Antigentest ermöglicht ebenfalls einen direkten Nachweis von SARS-CoV-2, allerdings wird hier ein bestimmtes Oberflächenprotein des Virus nachgewiesen. Im Gegensatz zum PCR-Test kann der Antigentest direkt vor Ort durchgeführt werden und liefert innerhalb weniger Minuten das Testergebnis. Der Vorteil beim Antigen-Test liegt darin, dass er sehr leicht durchführbar ist und schnelle Testergebnisse liefert, so dass dann direkt am Point-of-Care über das weitere Vorgehen entschieden werden kann. 

 

Antikörper-Test

Der Antikörper-Test unterscheidet sich vom PCR- und vom Antigentest dahingehend, als dass er nicht das Virus selbst, sondern die Immunreaktion des Körpers auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 nachweist. Da die Bildung der Antikörper, die dieser Schnelltest erkennen kann, erst frühestens nach einigen Tagen - meist sogar noch später - beginnt, eignet er sich nicht zum Nachweis einer akuten Infektion. Er wird herangezogen um festzustellen, ob der Patient bereits eine Infektion mit SARS-CoV-2 durchstanden hat. 

INFORMATION

INFO zum Coronavirus

sollten Sie den Verdacht haben infiziert zu sein bleiben Sie zu Hause und rufen Sie 1450 an!!!

ansonsten gilt:

 

 

Machen Sie zwingend für jeden PRAXIS Besuch einen Termin aus.

 

 

 

Ihr Team Dr. Hinterdorfer

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Praxis Dr. Hinterdorfer